Tag

Frau und Geld Archives - Ute Donath

Frauen und Geld 3. Teil….laufe dem Geld nicht hinter her

By | 60 ist das neue 40, Frau und Geld, Gedanken, Netzwerken | 2 Comments

….laufe dem Geld nicht hinter her….

….denn dann rennt es weg. Sei lieb zu ihm, vertraue ihm, gehe immer respektvoll mit ihm um, versuche, es auch in schwierigen Situationen zu verstehen und überlege dir vorher genau, wie du ganz ohne Stress an das Objekt der Begierde ran kommst. Wenn das alles beachtet wird, können Frauen und Geld auch eine perfekte und entspannte Beziehung  eingehen. Das ist genau wie in einer Beziehung mit einem Mann, dass habt ihr sicher schon gemerkt, oder?

Wie kann das nun gehen?

Es gibt unzählige verschiedene Möglichkeiten, um sich sein Geld des Lebens zu suchen und es auch zu finden. Dabei kommt es natürlich immer darauf an, welcher Typ Frau ihr seid und was für dich am besten geeignet ist. Da gibt es z.B. Aktienhandel, Immobilien, Firmenbeteiligungen, Firmengründungen, Fondssparen, der neue Markt der Kryptowährungen, Direktvertrieb, Verkauf, Empfehlungsmarketing und Vieles mehr. Alles kann ich hier gar nicht aufführen. Ich kann jetzt genau sehen, wie bei Vielen von euch das Entsetzen in den Augen steht. Wie bitte soll ich das alles hinbekommen, ich habe ja von alldem gar keine Ahnung. Da gebe ich euch Recht, aber Jeder von uns kann herausfinden, womit man sich wohlfühlt und was dann auch Spaß macht. Natürlich kann es auch sein, dass dir gar nichts von den aufgezählten Beispielen gefällt….auch gut, dann bist du mit deiner derzeitigen Situation zufrieden und das ist auch gut so.

 

Ulrike ist heute mein Vorzeigebeispiel…

Eine gute Freundin von mir, Ulrike Arendholz, hatte gemeinsam mit ihrem Mann ein Taxiunternehmen, welches sie und ihre Familie zwar ernährt, aber auch gestresst hat. Tag und Nacht, jede Woche, Wochenende, alles musste super organisiert werden, damit das Familienleben funktionieren konnte. Das war ihr auf Dauer zu stressig und sie hat sich Alternativen zum Geld verdienen gesucht. Und sie hat ganz schnell heraus gefunden, dass Empfehlungsmarketing für sie das Richtige ist. Nach 1,5 Jahren im Unternehmen Juchheim konnten sie und ihr Mann das Taxiunternehmen verkaufen und sie leben jetzt ihren Traum von Freiheit. Heute konnte ich bei der Eröffnung ihres Juchheim Concept Pointes in Torgau dabei sein und sehen, wie glücklich und stolz die Beiden sind, die richtige Geldmaschine gefunden zu haben.

Dieses Thema wird wie immer viel Diskussion aufwirbeln, aber so soll es auch sein. Ich stehe gern mit meinen Erfahrungen zur Verfügung. Dann bitte im Kommentarfeld eine Nachricht hinterlassen.

 

Frauen und Geld 2.Teil… Was ist Reichtum für uns?

By | 60 ist das neue 40, Frau und Geld, Gedanken, Netzwerken | No Comments

Was ist Reichtum für uns?

Genau diese Frage stelle ich mir oft bzw. habe ich mir oft im Leben gestellt. Wann bin ich reich, wann fühle ich mich reich, wann kann ich glücklich leben, ohne mir um Geld Sorgen machen zu müssen?

Reichtum bedeutet für die meisten Menschen, dass sie ganz viel Geld und besondere Gegenstände besitzen, wie z.B. ein teures Auto, eine Rolexuhr, mehrere Immobilien, eine Yacht am Meer, mindestens 1 Million Euro auf dem Konto und und und…. Diese Definition von Reichtum ist auch in unseren Glaubenssätzen verankert, d.h. im Umgang mit Geld haben viele von uns eine falsche Vorstellung, Frau glaubt oft nicht daran, auch irgendwann einmal reich zu sein, ohne reich zu heiraten oder einen Lottogewinn zu machen oder ein großes Vermögen zu erben. Denn soviel Reichtum selbst zu erarbeiten schafft Frau angeblich nicht in einem Leben. Für Viele hat das Geld also einen niedrigen Stellenwert im Leben, es kommt am Anfang des Monats auf das Konto, wird von den festen Kosten schnell aufgefressen und ist oftmals in der Mitte des Monats schon wieder weg, weil wir  nicht lieb zu ihm sind. Da hat das Geld keine Lust, länger zu bleiben und  verschwindet ganz schnell wieder.

Frauen lieben Geld

Diese Aussage kann man nun auch wieder unterschiedlich diskutieren. Die lustigste Beschreibung, die ich dazu gelesen habe, ist: „Eine Frau muss so teuer sein, dass ein Mann sich keine Zweite leisten kann“ Das ist vielleicht wahr, aber im normalen Leben auch nicht für Alle zutreffend. Meiner Meinung nach sollte jede Frau so reich sein, dass sie gut für sich selbst sorgen kann, ohne auf einen Mann angewiesen zu sein. Sie sollte sich einfach mal intensiver mit diesem Thema beschäftigen und schon würde es nicht mehr so viele Zweckbeziehungen geben, in denen beide Parteien nur noch unglücklich sind, aber wegen des Geldes das Ganze aufrecht erhalten. Geld kann auch glücklich machen, wenn Frau weiß, wie sie es für sich nutzen kann.

Wie wird Frau jetzt reich?

In meinem Buch „Reichtum ist Frauensache“ beschreibt Katja Eckardt diesen Weg zum Reichtum ganz einfach. Frau ist dann reich, wenn sie soviel Geld im Monat einnimmt, dass damit alle Kosten gedeckt sind, der Lebensstandard gesichert ist,  der Spaß nicht zu kurz kommt und noch etwas zum Sparen übrig ist. Am allerbesten ist es dabei, wenn die Einnahmen, also der Cashflow so auf das Konto strömen, ohne das Frau den ganzen Tag dafür arbeiten muss. Jetzt sehe ich schon viele gerunzelte Stirnfalten….Wie soll denn das gehen??? Es gibt natürlich ganz viele Möglichkeiten, wie das gehen kann und darüber schreibe ich dann im 3. Teil Frauen und Geld. Ihr dürft weiter gespannt sein.

Frauen und Geld 1. Teil

By | 60 ist das neue 40, Frau und Geld, Gedanken | 3 Comments

Frauen und Geld, wie versprochen, hier der 1. Teil zu diesem spannenden Thema

Wir ihr schon im Abschnitt „Über mich“ auf meiner Seite gelesen habt, war ich von 1993-2013 im Finanzdienstleistungsbereich tätig und habe meine Kunden zu Themen wie Altersvorsorge, Eigenheimfinanzierung, Fondssparen und vielen anderen veralteten Finanzinstrumenten beraten. Zur damaligen Zeit und vor allem vor der Finanzkrise war ich auch noch der Meinung, dass ich etwas Gutes für meine Kunden getan habe. Ich war sehr erfolgreich, in dem was ich tat, wurde auf dem Silbertablett im Umfeld meiner Kunden weiter empfohlen und hatte die erfolgreichste Zeit meines Lebens bis dahin. Außerdem war ich als Frau eine der Wenigen in diesem Bereich, die sich neben dem sogenannten starken Geschlecht in diesem Bereich etabliert hatte. Das führte dazu, dass ich bundesweit als Sprecherin unterwegs war,um andere Frauen auch zu motivieren, sich mit dem Thema Frau und Geld zu beschäftigen.

Mein Warum damals

Ich hatte ein starkes Warum, mich mit diesem Thema auseinander zu setzen, da ich mir nach einem einschneidenden Erlebnis mit einem Mann ( meinem damaligen Lebenspartner) geschworen habe, nie wieder finanziell von einem Mann abhängig sein zu müssen und alles dafür zu tun, mich selbst im Thema Geld aus zu kennen und genügend Geld zu verdienen, um mich und meinen Sohn ernähren zu können. Und das habe ich geschafft und ich rate es allen Frauen, sich des Themas Geld anzunehmen, denn im Alter ist es ganz wichtig, den Grundstein für eine abgesicherte Zukunft gelegt zu haben, auch ohne von einem Mann und vom Staat abhängig zu sein.

Alles nur Lüge

Durch die Finanzkrise wurde ich dann eines Besseren belehrt, denn alle Produkte, die ich damals voller Überzeugung verkauft habe, haben nicht im Ansatz das gehalten, was von den Institutionen namens Banken und Versicherungen versprochen wurde. Viele meiner Kunden waren nach Jahren enttäuscht von dem Ergebnis, was sie mit Sparplänen, Tilgunsprodukten und Geldanlagen erreicht hatten. Nachdem ich die Hintergründe für die Machenschaften der Finanzmogule weltweit verstanden hatte,  habe ich den Finanzbereich auch endgültig verlassen, zu mal ich mich vorher noch selbst in den ganz großen Abgrund manövriert hatte. Heute weiß ich, es war und ist immer alles für etwas gut im Leben, man muss es nur erkennen. Dazu schreibe ich dann im 2. Teil zum Thema Frauen und Geld, ihr dürft neugierig bleiben.

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

By | 60 ist das neue 40, Beauty & Style, Essen und Trinken, Gedanken, Gesundheit | No Comments

Das kann ja heiter werden…..

….denn große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Seit 8 Wochen ist mein Lifestyleblog 60plus nun online und es überschlagen sich die positiven Reaktionen und Anfragen zu bestimmten Themen. Ich hatte durch die ruhigen Tage viel Zeit, meinen Plan für 2018 zu fixieren. Vielen Dank für Eure Anregungen, das kann ja wirklich heiter werden, ich habe jetzt viel zu tun.

Bloggertreffen

Auf meinem 1. Bloggertreffen Ende nächster Woche in München werde ich viel lernen und das für Euch auch umsetzen. Außerdem nehme ich an mehreren Kongressen und Veranstaltungen teil, auf denen zu bestimmen Themen gesprochen wird. Diese Erkenntnisse werdet Ihr dann brandneu von mir erfahren.

Folgende Themen kommen jetzt auf Euch zu:

  • wissenschaftliche Neuheit zum Thema Abnehmen und Wohlfühlen
  • das tägliche Sportprogramm für JederFrau (Mann), einfach im Alltag zu integrieren
  • guter Sex im Alter, Gelegenheiten, Erfahrungen, Wünsche
  • meine Fotostrecke zur Bewerbung als MissGermany50plus 2019
  • Frauen im Umgang mit Geld, sind wir die besseren Finanzexperten?
  • die täglichen Ängste, die uns das Leben schwer machen
  • Motivation im Zusammenspiel mit Glücklichsein, auch wenn es einmal schwierig wird im Leben
  • das aufregende Leben als Geliebte
  • Frauen im Business, wie wird und bleibt Frau erfolgreich
  • körperliche Schönheit auf natürlichen Weg durch kosmetische Innovationen
  • aktuelle Buchempfehlungen
  • meine verrückte Mode, zusammengefasst in einem Imagefilm über mich
  • erste Schritte von mir als Youtuberin

Diese Aufzählung stellt noch keine Reihenfolge der Erscheinung dar. Das geht nach Gefühl.

Ich denke, es gibt einige Themen, die viele von Euch interessieren werden, natürlich auch die Männer, die meine Seite lesen.

Ihr dürft also gespannt bleiben und immer mal wieder auf meinen Blog schauen, um nichts zu verpassen.

Schon jetzt freue ich mich auf Eure Reaktionen und die aufkommenden Diskussionen. Viel Spaß dabei!!!