Tag

Gesundheit Archives - Ute Donath

Ein modernes Märchen…

By | 60 ist das neue 40, Beauty & Style, Gedanken, Gesundheit | No Comments

…oder wie die Hanfpflanze zu ihrer Berühmtheit gekommen ist.

Heute möchte ich euch ein Märchen erzählen. Obwohl Märchen meist gruselig sind (z.b. Hänsel & Gretel) sind sie aber auch spannend und am Ende sind sie immer wahr und es wird meistens alles gut….

Also….

Es war einmal…

Es war einmal eine kleine Pflanze, die sich schon vor ca. 30000 Jahren auf der Erde ausgebreitet hatte. Vor 5000-6000 Jahren in China wurden dann die Menschen erstmals auf sie aufmerksam. Diese kleine Pflanze heißt Hanf ( Cannabis). Die Pflanze wuchs heran, war sehr pflegeleicht, hielt allen Witterungsbedingungen stand, wehrte alle Schädlinge ab und hielt den Boden, auf dem sie wuchs, immer gesund. Ihre Wuzeln wuchsen nämlich 1,50m in die Tiefe und die Wirkstoffe in den Wurzeln und ihre Verflechtung trugen immer dazu bei, dass die Böden fruchtbar blieben.

Die Menschen entdeckten die Pflanze als Bekleidung, als Baumaterial, stellten Seile daraus her, Abdichtungen und nutzten sie für das Wohlbefinden des Körpers. Die Medizinmänner fanden nämlich ganz schnell heraus, dass unsere kleine Pflanze auch für die Bekämpfung verwendet werden konnte.

So war durch unsere kleine Pflanze alles harmonisch, alle waren glücklich, gesund und zufrieden und niemand glaubte, dass sich daran jemals etwas ändern könnte. Aber leider hatten sich alle getäuscht, denn irgendwann kamen die Bösen und zerstörten diese Harmonie wegen ihrer eigenen niedrigen Bedürfnisse.

Die Bösen waren in diesem Märchen die großen Industriezweige, wie Bauindustrie, Papierindustrie, Bekleidungsindustrie, Landwirtschaft, Chemieindustrie, Kunststoffindustrie und zu böser Letzt, die Pharmaindustrie. Sie alle versteckten sich unter dem Deckmantel Betäubungsmittelgesetz, um diese kleine Pflanze zu vernichten und schließlich gänzlich zu verbieten.

So trug es sich zu, ausgehend von Amerika, dass durch Intrigen und Lügen die kleine Pflanze überall auf der Welt verschwunden war und sie somit ihre vielfältige Hilfe den Menschen nicht mehr zur Verfügung stellen konnte. Die Bösen kamen an die Macht und fingen an, die Erde zu zerstören, die Böden auszulaugen und zu vergiften durch Monokultur, die Menschen krank zu machen, alles mit dem Ziel, unmöglich viel Geld zu verdienen, ohne Rücksicht auf Verluste.

So nahm das Unheil seinen Lauf

  • durch die Verwendung von Plastik anstatt Hanf wird unsere Erde zugemüllt ( Siehe Weltmeere)
  • durch die Überpflanzung der Felder werden die Böden ausgelaugt und müssen durch Umweltgifte wieder fruchtbar gemacht werden
  • durch die Verwendung von Umweltgiften wird unser Ökosystem zerstört und dadurch sind Bienen und andere Insekten in Gefahr (durch die Zwischenbepflanzung mit Hanf könnte das vermieden werden)
  • durch die vielen Medikamente, die auf Grund all dieser Vergiftungen im Ökosystem den Menschen verschrieben werden müssen, werden Menschen immer kranker ( es ist ja bekannt, dass jeder Mensch in seinem Leben mindestens 1 Tablette einnehmen soll), anstatt auf die heilende Wirkung der Hanfpflanze zu vertrauen.
  • durch die Ausscheidungen der Menschen, die mit Medikamentenresten versehen sind, wird unser Trinkwasser verunreinigt.
  • durch die Herstellung von Papier aus Holz werden auf Dauer Wälder zerstört

All diese Dinge haben einen schleichenden Prozess, damit es niemand gleich bemerkt und genau das ist gewollt.

Aber ein Märchen wäre kein Märchen, wenn am Ende nicht ein Prinz kommt und Alle rettet. Im Fall unserer kleinen Pflanze waren es Forscher, die sich im geheimen Kämmerlein darum kümmerten, dass der offizielle Grund des Verbotes der Pflanze ( nämlich die berauschende Wirkung ) beseitigt wurde, um sie endlich wieder ihrer wahren Bestimmung zuführen zu können. Und sie haben es tatsächlich geschafft, eine neue Pflanzensorte zu züchten, die nur noch gesund macht, als Baumaterial verwendet werden kann, für Bekleidung, als Papier und Verpackungsmaterial und in der Landwirtschaft einsetzbar ist.

Endlich darf die kleine Pflanze wieder in Ruhe wachsen, anziehen, abdichten, dämmen, reinigen, schön machen und vor allem heilen, leider immer noch unter strengster Bewachung.

Aber die Guten haben gesiegt und der Siegeszug geht gerade rund um die Welt. Ich möchte mit meinem TUN dazu beitragen, allen Menschen davon zu erzählen, damit die kleine Pflanze endlich wieder die Königin der Pflanzen wird, die sie einmal war.

ENDE

Autor: Ute Donath

Alle Informationen zu diesem Thema bekommt ihr bei mir oder auf einem meiner Vorträge, einfach bei mir melden.

Älter werden gesund und munter

By | 60 ist das neue 40, Beauty & Style, Frau und Geld, Friseur, Gedanken, Gesundheit, Netzwerken | No Comments

Älter werden gesund und munter

Meine Mama hatte in diesen Tagen ihren 90.Geburtstag bei bester körperlicher und geistiger Gesundheit. Es wurde eine große Party gefeiert mit Gästen aus Nah und Fern, Familie, Freunden, ehemaligen Arbeitskollegen und Vielen mehr, die meiner Mama ihre Wertschätzung an diesem besonderen Tag entgegengebracht haben. Sie war natürlich die Älteste unter allen Feiernden und dabei ist mir etwas aufgefallen. Personen, wie z.B. der DJ, der Fotograf, der Chor oder die Angestellten im Hotel, die sie vorher noch nie gesehen hatten, waren überrascht über ihre Erscheinung mit 90 Jahren.

Einige der eingeladenen Gäste konnten gar nicht erst an der Feier teilnehmen, da sie bereits so krank sind, dass sie die Reise und die Zeit insgesamt gar nicht auf sich nehmen konnten, was sehr traurig war, denn es waren meist ganz liebe Menschen, die in der Vergangenheit sehr wichtig für meine Mama waren und immer noch sind. Andere Gäste, die anwesend waren, sind schon gegen 22 Uhr nach Hause gegangen, da es für sie irgendwann zu viel wurde. Das kann ich alles verstehen, da ich mit meinen 61 Jahren auch nicht mehr so oft die Nacht zum Tag machen kann. Ich will nur damit sagen, meine Mama hat mit uns jungen Hühnern (Freunde und Familie im Alter zwischen 30 und 38, 40 und 55 und ich 61) bis 0.30 Uhr durchgehalten, getanzt, geredet, gelacht und sich am Leben mit uns erfreut und hat dann noch bis 1.30 Uhr im Bett gesessen und auf mich gewartet.

Sie ist in den ersten Kriegsjahren geboren und hat den 2.Weltkrieg erlebt, hatte keine leichte Kindheit und hat ihr Leben lang gearbeitet. Dabei hat sie immer den Ausgleich im Sport gesucht, keinen Leistungssport, sondern regelmäßige Bewegung an der Luft oder bei Betriebssportereignissen. Nach dem Berufsleben fand sie Erfüllung in der Betreuung ihres Enkels (mein Sohn) und mit Reisen durch die Welt, aber auch immer wieder die körperliche Betätigung in ihrem Gartengrundstück. Nach dem Tod meines Vaters vor 7 Jahren hat sie dann nur noch das gemacht, was ihr Spaß machte und hat auf mich gehört in Sachen gesunde Ernährung, gute Kosmetik und einfach nur Glücklichsein. Dem Wunsch meines Papas, nach seinem Tod auf die Mama aufzupassen, komme ich voll umfänglich nach und das macht uns beide glücklich.

Wie schaffe ich es nun, gesund und munter älter zu werden

Es kommt also immer darauf an, seinen Körper gut zu behandeln, damit er die erforderliche Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter ohne Störungen erhalten kann. Dazu gehört es, den alltäglichen negativen Einflüssen, wie Umwelt, Stress und Hektik, ungesunde Lebensweise, Vergiftung durch unnötige Medikamente und Vielem mehr Paroli zu bieten. Das geht z.b. durch Zuführung von Nahrungsergänzung in reinster, veganer, natürlichster und hochkonzentrierter Form. Ich beschäftige mich seit Jahren damit, was im Körper ab dem 25. Lebensjahr vor sich geht in Sachen Alterungsprozess und habe nach langem Suchen die richtigen Produkte gefunden, um gesund, schön, jung in den Zellen und vor allem kraftvoll in Würde altern zu können. Diese Produkte habe ich meiner Mama natürlich auch gegeben und sie nimmt sie regelmäßig ein bzw. cremt sich damit ein und hat es somit geschafft, so gesund und fit, so putz munter, geistig fit und für ihr Alter noch so toll auszusehen. Und das alles aus einer Hand. 

Was kann ich erreichen, trotzdem ich älter werde

Stell dir vor, du hättest wieder volleres Haar…

Stell dir vor, dein Hautbild im Gesicht verjüngt sich kurz- und langfristig um mehr als 10 Jahre…

Stell dir vor, du hast keine unreine Haut mehr und Altersflecken im Gesicht und auf der Hand verringern sich…

Stell dir vor, dein Busen würde um eine Körbchengröße praller und straffer ohne OP…

Stell dir vor, deine Lippen sind voller, ohne OP….

Stell dir vor, du hättest längere Wimpern…

Stell dir vor, du hättest keine Cellulite mehr…

Stell dir vor, du könntest deinen Bauch-, Oberschenkel- oder Armumfang einfach durch Cremen verringern…

Stell dir vor, du könntest schlaffe Haut am Körper und Hals einfach wieder straffen…

Stell dir vor, du hättest nach 4 Wochen dein Wunschgewicht ohne Hungern und JoJoeffekt….

Stell dir vor, du könntest deinen Darm entgiften und damit eine gesunde Grundlage für die Funktionen in deinem Körper schaffen…

Stell dir vor, deine Zellen stellen sich auf ewig jung ein und machen deinen Körper gesund….

Stell dir vor, du könntest mit 2×4 Tropfen täglich die meisten Medikamente weg lassen….

Stell dir vor, du wärst entspannt und schmerzfrei…

Stell dir vor, du wärst nicht mehr so oft erkältet, da dein Immunsystem gestärkt ist…

Stell dir vor, du könntest mit all dem Geld verdienen….

…würdest du mit mir reden, wie du das auch haben könntest und das alles aus einer Hand….

Was ist das Besondere

Die Produkte sind alle aus deutscher Herstellung und wurden von einem deutschen Arzt erforscht, dazu vegan, ohne Parabene, ohne Paraffine, ohne Tierversuche, mit natürliche Zutaten.

Ich habe meine Berufung gefunden und bin mir sicher, alles richtig gemacht zu haben, wenn ich die Ergebnisse bei mir und meiner Mama sehe und wenn ich all die glücklichen Danksagungen von Frauen und auch Männern bekomme, ihnen ein gutes Stück Lebensqualität zurück gegeben zu haben, in welchem Bereich auch immer.

Sprich mich einfach an, du kannst bei mir alles vorher testen, bevor du etwas selbst ausprobierst. Ich werde in 2019 weiter meinen Weg gehen und möchte ganz viele von Euch mitnehmen.

 

 

Eine Nachlese zur Hanfparty mit WOW-Effekt am Freitag

By | 60 ist das neue 40, Essen und Trinken, Frau und Geld, Gedanken, Gesundheit, Netzwerken | 2 Comments

Eine Nachlese zur Hanfparty mit WOW-Effekt am Freitag

Ich bin immer noch total überwältigt vom großen Interesse am Thema Cannabis. Vielen Dank an alle Gäste, die am Freitag meinem kleinen Vortrag im Cafe Medicum Gera im Rahmen der Hanfparty mit WOW-Effekt gelauscht haben und im Anschluss daran das Vertrauen zu unserem Vollspektrum Aktivkomplex gefasst haben.

Da jeder Gast vor Beginn der Veranstaltung 5 Tropfen Cannabisvollextrakt mit Hanföl von mir zum probieren bekommen hat, konnte auch nach einer Stunde schon von kleinen individuellen Einzelergebnissen gesprochen werden. Diese Ergebnisse behalte ich jetzt allerdings für mich, da sie mir auch persönlich genannt wurden und ich sie nicht öffentlich machen möchte. Aber ich bin wieder sehr erfreut über diese Ergebnisse.

Meine individuellen Einzelergebnisse

Obwohl ich mich bisher ausgesprochen wohl in meiner Haut gefühlt habe, teste auch ich seit ca. 5 Wochen einen 99,8 % reinen Cannabisvollextrakt mit Hanföl aus kontrolliertem Anbau. Es gab auch bei mir so einige kleine Herausforderungen, die ich gern loshaben wollte. So litt ich an Sodbrennen bei Stress und Aufregung, ich konnte nicht gut schlafen und leide aus unergründlichen Gründen an hohem Blutdruck. Nach der Einnahme von 2 mal 5 Tropfen täglich jeweils früh und abends kann ich berichten, dass sich meine Beschwerden gebessert haben. Ich schlafe jetzt schnell ein und vor allem durch und  kann mich auch tagsüber mal entspannen, was früher undenkbar war. Mein Sodbrennen ist fast eingedämmt und mein Blutdruck ist im normalen Bereich, obwohl ich die Medikamente schon weg lasse. Ich fühle mich entspannter und bin nicht mehr so aufgeregt und hektisch, wie noch vor wenigen Wochen.

Wie kommt das oder besser gesagt, was macht Cannabis mit unserem Körper?

Hanf-eine der ältesten Kulturpflanzen- wurde schon sehr früh gegen verschiedene Beschwerden empfohlen. Im frühen 20.Jahrhundert wurde die Hanfpflanze dann fast überall auf der Welt aufgrund der berauschenden Wirkung verboten. Im Jahre 1964 konnte das THC als der Wirkstoff isoliert werden, der für die psychoaktive (berauschende) Wirkung verantwortlich ist. Damit begann die schrittweise Legalisierung der Hanfpflanzen in den letzten Jahren.

Forscher machten die Entdeckung, dass wir in unserem Körper ein eigenes CannabisSystem haben. Dieses System reguliert unsere Gesundheit, so z.B. unser Nervensystem, unsere Stimmung, Erinnerung, Appetit, Schmerzempfinden und unser Immunsystem. Unsere Gesundheit basiert auf einem intakten CannabisSystem mit adäquater Bildung von Cannabinoiden in unserem Organismus. Stress, ungesunde Lebensweise oder fortschreitendes Alter können unser CannabisSystem schwächen. Dadurch kommt es zu körperlichen Beschwerden. Durch den Verzehr von natürlichen Cannabinoiden aus der Hanfpflanze, die den körpereigenen Cannabinoiden chemisch ähnlich sind, können wir wieder in Balance kommen.

Was ist das Vollspektrum mit Aktivkomplex- was macht den Unterschied?

CannaPur Complete Balance ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit zugelassenen Inhaltsstoffen. So ist der Gehalt an Delta-9-THC unter 0,2% und die Cannabinoide liegen in den Konzentrationen wie in der Pflanze Cannabis sativa L. selbst.

CannapurComplete ist ein CannabisVollextrakt, der aus den Blüten, Stengeln und Blättern gewonnen wird, mit dem vollen Spektrum an natürlichen  Cannabinioden. Darunter sind ätherische Öle, Aminosäuren, Flavonoide, Vitamine, Omega -3 und mehr als 100 Cannabinoide, wie CBC, CBD oder CBG. Das ist auch genau der Unterschied zu handelsüblichen Hanfölprodukten. Diese werden nur aus der Blüte der Cannabispflanze gewonnen und enthalten ausschließlich CBD-Öl. Hier hört man öfter die Frage, welche Konzentration hat das Hanföl. Und das ist genau der Punkt, wir können in diesem Bereich nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. CannaPur Complete hat nichts mit dem handelsüblichen CBD-Öl zu tun, weil es ganz andere Inhaltsstoffe hat, wie oben beschrieben. Den Unterschied macht einfach nur die Erfahrung. Auch ich habe schon vorher Hanföl ausprobiert, mit angeblich hochprozentigem Anteil an CBD, aber es hat mir nichts gebracht. Jeder soll das für sich entscheiden, aber nichts geht übers Probieren.

Diese Informationen habe ich aus dem Flyer von Juchheim entnommen.

Auf Grund des großen Interesses werde ich die Hanfparty monatlich einmal veranstalten. Infos dazu folgen.

Eure Ute

 

 

Schütze deinen Körper Teil 2….Warum macht uns die Sonne gesund und glücklich?

By | 60 ist das neue 40, Beauty & Style, Gedanken, Gesundheit, Netzwerken | 2 Comments

Warum macht uns die Sonne gesund und glücklich?

Die Sonne ist der Mittelpunkt unseres Planetensystems und die Mutter allen Lebens. Jetzt endlich beflügelt sie nach den langen trüben Wochen wieder unseren Körper, Geist und Seele.

Endlich ist die Sonne da, schon am Morgen blickt man in den strahlend blauen Himmel und könnte gleich durchdrehen vor Glück. Die Vorfreude auf das erste Sonnenbad, das erste Weizenbier im Freien und die neue Wärme erweckt in uns ein wahres Glücksgefühl, was den Frühling jedes Jahr wieder für uns so besonders werden lässt.

Warum tut uns der Himmelskörper eigentlich so gut?

Es gibt in unserem Gehirn ein winzig kleines Organ, die Zirbeldrüse, welches die Hormonproduktion steuert. Die wiederum ist für unsere Stimmung verantwortlich. Wenn es grau und dunkel ist, wird das Schlafhormon Melatonin gebildet, was unseren Schlafrhythmus steuert. Gibt es zu viel davon, schaltet unser Körper einen oder zwei Gänge runter, Kreislauf, Verdauung und Bewegungsapparat werden immer träger, wir werden erst müde und dann schläfrig. In den langen dunklen Wintermonaten führt das oftmals zu Dauermüdigkeit, Abgespanntheit, Kopfschmerzen, Migräne sogar bis hin zu dem sogenannten Winter-Blues, auch Depressionen spielen eine Rolle.

Jetzt im Frühling kommt die Sonne wieder ins Speil, denn die Natur führt Regie auch in unserem Leben und hat vorgesehen, dass wir nach der langen Zeit der Ruhephase wieder in das Leben zurück finden.

Sonnenschein und helles Tageslicht kurbeln die Produktion von Serotonin, dem Gute-Laune-Hormon in hohem Masse an, so dass es sich in unserem Körper wie eine kleine Explosion anfühlt, ganz ähnlich wie beim Drogenrausch, denn jetzt bildet der Körper wieder selbständig Vitamin D und körpereigene Opiate. Wir wollen nach draußen strömen, die frische Luft einsaugen und so viel wie möglich nackte Haut der Sonne präsentieren.

Was hat die Sonne mit der Lust auf Sex zu tun?

Die Kleidung wird wieder weniger, der Körper ist nicht mehr in Laken von Stoff verhüllt, die Sinne können sich wieder frei entfalten. Dabei wirkt das älteste und bewährteste  Aphrodisiakum überhaupt….unsere Sonne. Der Gynäkologe Johannes Huber nennt das Phänomen sogar eine Kaskade von Sexualhormonen, die vom Gehirn bis in der Unterleib spürbar wird. Das gilt natürlich für Männer und Frauen. Also raus in die Sonne, alles aufsaugen was geht und das Leben mit allen Sinnen genießen. Es tut einfach nur gut und spornt uns zu neuen Höchstleistungen an.

Bei viel Licht gibt es auch Schatten

Vorsicht ist natürlich auch hier geboten, denn die Sonne kann uns gefährlich werden wenn man es übertreibt. Dabei gilt allerdings auch hier die Regel, wie bei allen Genussmitteln, die uns gut tun….Immer in Maßen genießen, dann ist es kein Problem für unseren Körper. Einfach die Sonneneinstrahlung dem Hauttyp angepasst dosieren, wenn erforderlich mit Sonnencreme schützen und einfach nicht übertreiben. dann steht dem Genuss der gesunden und glücklich machenden Droge nichts im Wege.

Quelle meiner Recherche: Abendzeitung München

Tanzfitness am frühen Morgen

By | 60 ist das neue 40, Gesundheit | No Comments

Heute war endlich wieder Tanzfitnesszeit für mich in der Tanzschule Katja Paunack. In Fachkreisen auch Zumba genannt, spreche ich von Tanzfitness, denn etwas anderes ist es nämlich nicht. Wir tanzen uns einfach fit und glücklich und das in lustiger Runde. Wir treffen uns immer dienstags 9.45-10.30 Uhr und tanzen uns in den Tag.

Tanzfitness macht Spass

Man trifft sich mit Gleichgesinnten, die Lust auf die etwas andere Bewegung haben. Lateinamerikanische Musik, Rock und Pop, Schlager und Oldies lassen die Herzen bei den Ladys höher schlagen und man bewegt sich ohne Scheu zu den unterschiedlichsten Rhythmen.

Tanzfitness ist für Jeden etwas

Jeder kann sich in diesem Rahmen bewegen, ob alt oder jung, schlank oder füllig, groß oder klein, wer noch beweglich ist und die Schmerzen in Knie, Rücken, Schulter oder anderswo einfach  mal ausblendet, der kann sich wirklich auf diese Art  des Tanzens fit halten. Jeder macht so mit, wie es sein Körper zulässt.

Tanzfitness verbrennt viele Kalorien und trainiert den ganzen Körper

Man glaubt es kaum, aber bei dieser Sportart werden mit Spaß und einfacher Bewegung sogar Kalorien verbrannt. Es ist ein Ausdauersport auf sanfte Weise, denn man ist ca. 45 min. in ständiger Bewegung. Das trainiert den ganzen Körper, da sämtliche Körperregionen angeregt werden. Schwitzen ist ein Muss und gehört dazu und daran merkt man sofort, dass sich im Körper etwas tut. Ein weiterer Vorteil ist auch, man kann es alleine zu Hause tun, falls man keine Lust auf Menschenansammlungen und feste Zeiten hat. Aber auf jeden Fall sehr empfehlenswert, um  sich rund herum wohl zu fühlen, auch im Alter.

 

Die Sonne ist verantwortlich für unsere Gesundheit

By | 60 ist das neue 40, Gesundheit | No Comments

Sonne und Gesundheit

Die Sonne verliert über die Wintermonate an Kraft, scheint seltener und somit können wir kein natürliches Vitamin D mehr in unserem Körper bilden, wofür unsere Sonne ja auch verantwortlich ist. Vitamin D ist ein wichtiger Bestandteil zur Erhaltung unserer Gesundheit. Ich quäle mich seit einigen Wochen mit einem hartnäckigen Virus, der mir das Leben schwer macht. Jetzt weiß ich endlich, dass das auch mit Vitamin D- Mangel zu tun haben kann.

Hinweis auf Vitamin-D-Mangel: Häufige Infekte

Eine der Hauptaufgaben des Vitamin D ist die Unterstützung und Regulierung des Immunsystems. Zu den Symptomen für Vitamin-D-Mangel gehört daher eine erhöhte Infektanfälligkeit. Bakterien und Viren haben jetzt ein leichteres Spiel, und Betroffene leiden ständig an irgendwelchen Infekten, meistens der Atemwege. Wenn man also jede Erkältung mitnehmen, die im Umlauf ist, dann sollte man an Ihren Vitamin-D-Spiegel denken.
Einige grosse Beobachtungsstudien zeigten die Verbindung zwischen Vitamin-D-Mangel und häufigen Atemwegsinfekten, wie Erkältungen, Bronchitis und Lungenentzündung.
Hier wurde erklärt, dass ein Vitamin-D-Mangel nicht nur das Grippe-Risiko erhöht, sondern auch die Gefahr, an der Grippe zu sterben: Vitamin D schützt vor Grippe. Quelle: Zentrum der Gesundheit

Hier einige möglichen Symptome bei Vitamin D -Mangel

  • Häufige Infekte
  • Schlechte Wundheilung
  • Allgemeine MüdigkeitKnochen- und Rückenschmerzen
  • Chronisch schlechte Stimmung
  • Depressionen
  • Schlafprobleme
  • nachlassende körperlich und geistige Leistungsfähigkeit
  • schlechtes Hautbild
  • schlechte Wundheilung
  • Fibromyalgie
  • Diabetes
  • Asthma
  • Paradontitis
  • Krebs
  • Osteoporose
  • Autismus
  • ADHS

Quelle: Zentrum der Gesundheit

Was tue ich gegen Vitamin D-Mangel

Ich nutze jede Gelegenheit, um an der frischen Luft zu sein. Wenn die Sonne kurz scheint, habe ich somit die wenigen Momente ihrer Kraft vollkommen ausgenutzt. In den Wintermonaten gehe ich auch gern ins Solarium. Dort lasse ich mich ausführlich beraten, welche Besonnung für meinen Hauttyp am besten ist. Das tut mir gut und ich habe auch im Herbst und Winter einen gesunden Teint.

Außerdem greife ich auf Nahrungsergänzung zurück. Dabei ist zu beachten, dass es sich her um rein natürliche Vitamine handelt und keine synthetischen. Mein Favorit ist derzeit auf meiner Startseite unter wöchentliche Empfehlung aus meinem Shop zu finden.

 

Wandern im Hofwiesenpark Gera

Schöne Augenblicke tagtäglich erleben

By | 60 ist das neue 40 | No Comments

Schöne Augenblicke tagtäglich erleben und im Herzen behalten, hier Hofwiesenpark Gera.

Schöne Augenblicke erlebe ich täglich bei meinen Wanderungen durch die Natur und den Hofwiesenpark Gera.

Dieser Park bietet viele kleine Dinge zum Entspannen, die ich bewusst wahrnehme und auch speziell suche. Ob es Pflanzen, Bäume,  Wasser, Tiere oder kleine Sehenswürdigkeiten sind. Einfach mal die Seele baumeln lassen und sich guten Gedanken widmen. Beim Wandern kann ich entspannen, meinen Gedanken freien Lauf lassen und mich für kommende Aufgaben stärken.