Category

Frau und Geld

Befreie dich und belohne dich im Anschluß…. Lass die Schmetterlinge wieder fliegen.

By 60 ist das neue 40, Beauty & Style, Erfolg, Frau und Geld, Gedanken, Gesundheit, Lebensfreude, Menschen, Shopping-Tipps No Comments

Befreie dich….

Ich weiss nicht, ob es euch genauso geht, aber ich habe genug von Dunkelheit, Sturm, Regen, Kälte, schlechten Nachrichten, negativen Energien und dem ewigen Drinseinmüssen. Meine Körperenergien wollen sich wieder mit der Natur verschmelzen und ich möchte wieder aus der Natur ganz viel Energie ziehen.

Wie jedes Jahr in der Vorfrühlingszeit befreie ich mich schonmal von Ballast, den kein Mensch mehr braucht und lasse somit meiner Seele endlich wieder den Raum, den sie braucht, um sich frei entfalten zu können. Das macht mich glücklich und lässt die Vorfreude auf die beflügelnde Zeit in die Höhe schnellen.

Dabei habe ich mir ein paar Regeln aufgestellt. Meine Wohnung, der Platz, an dem ich mich in jeder Jahreszeit wohlfühlen möchte, wird richtig gereinigt. Ich nehme mir wöchentlich einen Raum vor, den ich dann komplett vom Mief und Staub der dunklen Zeit befreie. Ich will mich nicht überanstrengen, da ich im Grunde ein fauler Mensch bin, aber wenn ich einmal etwas begonnen habe, ziehe ich es auch durch, deshalb wöchentlich nur jeweils ein Raum.

Eine weitere ganz wichtige Regel im März, ich miste jeden Tag etwas aus, was ich nicht mehr brauche. Am 1. März 1 Stück, am 2. März 2 Stück und so weiter, am 31.März sind es dann 31 Stück, so daß ich insgesamt 496 Stück am Monatsende ausgemistet habe. Ihr könnt euch vorstellen, dass das eine große Herausforderung, aber auch Befreiung ist. Und es zählt alles dazu, Dinge in Schubladen, die ihr Dasein immer im Dunkel fristen, Klamotten, die ich schon länger als ein Jahr nicht mehr getragen habe, alte Unterlagen usw usw usw.

Belohne dich….

Regel bei Klamotten, bevor ein neues Teil einziehen darf, muss ein anderes gehen, konsequent. Ich habe einfach keine Lust mehr, meinen Kleiderschrank (3,5m x4,5m über Eck) mit unnötigen Sachen zu füllen.

Da macht dann Shoppen gleich nochmal so viel Freude. Und glaubt mir, nichts ist befreiender, als sich von nicht benötigten Dingen zu trennen. Ich freue mich jedes Mal wieder auf dieses tolle Gefühl. In diesem Jahr werde ich meine Frühjahrsmode bei Cecil kaufen, da sie mich im Moment besonders anspricht. Ausserdem hat in Gera in den Arcaden ein neuer Shop eröffnet und ich werde bald stöbern gehen, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, andere Teile im Kleiderschrank bewusst zu vernachlässigen, nur weil ich mich davon nicht trennen kann.

Genießen und die Schmetterlinge wieder fliegen lassen…

Wenn das dann alles geschafft ist, kann der Frühling und Sommer kommen, ich werde endlich wieder viel Zeit mit meinem Ben draußen verbringen. Entweder am See oder in unserem Zweitwohnsitz Garten, oder wir sind auf Spitztour in die Natur, wandern oder andere Abenteuer ausprobieren. Dabei bin ich frei, meine Wohnung ist in Ordnung, mein Kleiderschrank hält stets etwas Schickes für mich bereit und ich kann mich entspannt dem Leben widmen.

Probiert es aus, es ist ein super Gefühl.

Eure Ute

Ein Jahr voller Liebe….das etwas andere Tagebuch einer aussergewöhnlichen Beziehung

By 60 ist das neue 40, Beauty & Style, Essen und Trinken, Frau und Geld, Gedanken, Gesundheit, Kochen, Lebensfreude, Menschen One Comment

Was ist ein Jahr für dich? Was hat die CZeit mit dir gemacht? Was ist Liebe für dich? Bist du glücklich mit dir und deinem Leben?

Das sind schon wieder so viele Fragen, deren Antworten für jeden einzelnen komplett anders ausfallen werden, meistens sicher auch oft so, wie es keiner vermuten würde.

Ich werde jetzt diese Fragen beantworten und ihr dürft gespannt sein.

 

Was ist ein Jahr für mich?

….ich kann es einfach nicht anders beschreiben…. ein Jahr ist für mich neuerdings der Zeitraum, in dem sich ein Leben komplett verändern kann, wenn man es nur zulässt. Ich habe heute vor genau einem Jahr die erste große Liebe meines Lebens kennengelernt, ohne dass ich es natürlich damals wusste. Seitdem lebe ich in einem ganz neuen Kosmos der Glückseligkeit mit meinem Lieblingsmenschen, wie ich es früher nicht kannte. Über ihn habe ich schon viel geschrieben und ich will mich nicht wiederholen, aber er ist das Beste, was mir in einem Leben passiert ist ( ich weiss, das klingt klischeehaft, ist aber so).

Ein Jahr kann also auch ein ganzes Leben sein, denn wenn ich ab jetzt nicht mehr da wäre, hätte ich trotzdem alles erlebt.

Was hat die C.Zeit mit dir gemacht?

Ich bin überzeugt, dass das letzte CJahr für uns beide ein Glücksfall war, auch wenn das komisch klingt, aber wir konnten uns in dieser Zeit in unserem kleinen Kosmos so gut kennen und lieben lernen und haben beide diese Zeit der Einschränkungen ganz für uns genutzt. Wir sind Gewinner dieser Krise, in jeder Hinsicht, denn mein Ben konnte sich beruhigt mit seinem Musikstudio  „Red Studio“ selbständig machen. Schaut einfach mal rein und lasst einen Kommentar da. Zeit für seine Entwicklung blieb und bleibt jetzt genug und dabei unterstütze ich ihn als seine Muse voll und ganz. Dadurch hatten und haben wir natürlich dann auch viel Zeit für uns. Außerdem hat mir persönlich dieses Jahr der angeblichen Einschränkungen gezeigt, dass es viel wichtiger im Leben ist, das Beste aus dem Vorhandenen zu machen und im einfachen Sein das größte Glück hervorzuheben. Wir haben genau das in dieser Zeit getan und uns an vielen vermeintlichen Kleinigkeiten und an uns erfreut.

 

Was ist Liebe für dich?

Liebe ist für uns die Selbständigkeit beider Partner in der Beziehung. Sie hat sich aus unserer eigenen Selbstliebe ergeben, was die Grundlage für eine echte Liebe ist, denn wenn du dich nicht selbst lieben kannst, dann kannst du auch keinen anderen Menschen lieben. Wir führen unsere glückliche Beziehung nach 8 Grundregeln, die wir unbewusst schon leben, die aber auch von Veit Lindau, einem Beziehungscoach, genauso gelehrt werden.

8 Regeln für unsere Liebe:

  1. Freude Freude Freude

Es ist ein Wunder, dass wie uns gefundenen haben. Wir feiern dieses Wunder durch wertschätzende Kommunikation und viele kleine und große Momente der Freude.

  1. Evolutionäre Dienstleistung

Du bist nicht hier, um den anderen zu benutzen, sondern um seine Evolution = Potentialentfaltung voller Freude zu unterstützen. Anders herum genauso.

  1. Gemeinsame Werte

Gefühle kommen und gehen. Triebe machen uns blind. Gemeinsame Werte, die auch gelebt werden, sind Basis einer langfristigen Beziehung.

  1. Nichts ist selbstverständlich

Mein Partner ist nicht verpflichtet, mich zu lieben. Es ist ein Geschenk.

  1. Wir kennen uns nicht

Sobald du denkst, den anderen zu kennen, stirbt die Beziehung langsam ab. Mein Gegenüber ist keine feste Form, er ist ein lebendiger Prozess.

6. Vereinbarungen

Wir stellen wenige, aber dafür wichtige Regeln auf und halten uns daran. Dadurch drücken wir Respekt füreinander nicht durch Worte, sondern durch Vereinbarungen aus, an die wir uns halten.

7. Unsere Beziehung braucht eine gemeinsame Vision

Ohne Vision greift unser Unterbewusstsein auf alte Muster zurück.

  1. 80/20

Eine Beziehung ist nicht dazu da, dich glücklich zu machen, sondern glücklicher. 80% deines Glücks bringst du selbst mit. Sorge gut für dich.

 

Bis du glücklich mit dir und deinem Leben?

Wir beide sind sehr glücklich, jeder für sich mit sich selbst und natürlich vor allem gemeinsam mit all unseren verrückten Abenteuern und Ritualen.

Unser Lebensmotto ist Leichtigkeit des Seins, wir leben einfach unkompliziert und fröhlich die kostbare Zeit, die uns allen im Leben bleibt. Dafür ist es natürlich auch erforderlich, einige Dinge zu beachten. Gehe immer gut mit dir und deinem Körper und Geist um, das ist das höchste Gut, was du hast. Dazu gehört gesunde und frische Ernährung, Genuss in jeder Hinsicht, Körpererhaltung durch Sport, Bewegung, Sex, Spaß und Liebe. Diese Rituale betreiben wir beide oft gemeinsam,  aber auch jeder für sich alleine. (Ausser natürlich Sex🤣🤣🤣)

Für uns ist unsere Liebe ein Geschenk, was wir jeden Tag neu auspacken und uns darüber freuen. Wir leben immer im Hier und Jetzt und unser YouTube Kanal ist dabei ein etwas anderes Tagebuch, welches wir deshalb auch für euch schreiben, damit ihr sehen könnt, wie einfach das Leben und die echte Liebe sein kann.

Danke für dich mein Herz ❤️ und danke für das schönste Jahr meines Lebens bisher, es werden noch viele viele dazu kommen, da kannst du sicher sein.

Link Instagram In Red Air

 

Eure Ute und Ben

 

 

 

Und immer dann, wenn ich endlich die Antwort habe, ändert das Leben die Frage…

By 60 ist das neue 40, Essen und Trinken, Frau und Geld, Friseur, Gedanken, Gesundheit, Reisen, Sex No Comments

….und in dem zurückliegenden Jahr wurden mir sehr viele Fragen gestellt, die ich leider bis heute nicht beantworten kann und es kommen immer neue dazu.

Rückblick

Als ich 2019 an Silvester gegen 22.30 Uhr ins Bett gegangen bin und den Jahreswechsel komplett verschlafen habe, hätte ich  tatsächlich mit dem Wissen von heute gleich liegen bleiben sollen und das ganze Jahr 2020 im Tiefschlaf hinter mich bringen, dann hätte ich viele Antworten auf so manche Frage gar nicht erst gebraucht.

Der Januar lief dann für mich trotzdem sehr gut, geschäftlich und auch privat waren die Weichen auf Erfolg und Glück gestellt. Bis zu dem Tag, an dem ich ein Jahreshoroskop für 2020 las, was ich ja immer mal  gern tue. Da stand geschrieben, dass 2020 ein Jahr werden wird, bei dem wir nur daneben stehen und mit ansehen müssen, dass viele Dinge passieren, die unser Leben total verändern, dass nahestehende Menschen plötzlich sterben werden und wir einfach nur machtlos sind und nichts dagegen tun können. Da mein Jahr so positiv begonnen hatte, habe ich den Text gleich wieder weggeklickt, damit sich der Inhalt nicht erst bei mir festsetzt und ich ins Grübeln komme und das Universum vielleicht noch Kenntnis davon bekommt.

Horoskop

Aus den Augen aus dem Sinn, mein Februar war der schönste Monat seit langem. Geschäftliche Erfolge häuften sich, ich war im Winterkurzurlaub mit meinem Lieblingsmenschen in Salzburg und der März war schon voll geplant mit Aufträgen und Highlights, die der Auftakt für mein geschäftlich bestes Jahr werden sollten. Ich war voller Euphorie und Vorfreude….

 

….und dann kam Corona und hat uns alle in Schockstarre versetzt. Wie kann das sein, wo kommt das her, warum wird so ein Hype darum gemacht, warum wird alles herunter gefahren, wie schlimm ist C. wirklich, wie geht es weiter… Fragen über Fragen und keiner hatte die Antworten darauf, ich auch nicht. Ich musste damit klar kommen, wie so viele meiner Freunde, Geschäftspartner und Bekannten auch und musste akzeptieren, das Leben kann manchmal ein Arschloch sein.

Trauerfall

Genau in diesem Moment bekam ich einen Anruf und ich habe erfahren, dass unverhofft ein Familienmitglied verstorben ist, mit dem wir noch so schön das letzte schöne Weihnachtsfest verbracht haben. Ich konnte es nicht fassen, was hier passiert und da fiel mir dieses blöde Horoskop vom Anfang des Jahres wieder ein…. Wir standen einfach nur daneben und konnten nichts dagegen tun, es passierte einfach.

Selbstverantwortung

In diesem ganzen Chaos, Ängsten, Existenznöten und Unverständnis entschied ich mich dazu, mir meine Fragen selbst zu beantworten und wollte mir trotz aller Widrigkeiten einen Lebenstraum erfüllen. Ich dachte, wenn ich die Situation ändere, kann ich die ganzen Einschränkungen umgehen. Allerdings werde ich über diese Thema hier nicht ausführlich schreiben, da es mich immer noch massiv aufregt. Nur so viel, zwei Tage nach meiner Ladeneröffnung wurde mein Traum von unserer Staatsgewalt wieder zerstört und diese Willkür, Unverhältnismäßigkeit, Sinnlosigkeit und Behördenwahn warfen bei mir wieder viele Fragen auf, die bis heute unbeantwortet sind, aber derzeit unser Leben komplett bestimmen.

Meine Geschichte ist nur eine von tausenden, die sich 2020 abgespielt haben und auch im neuen Jahr noch nicht beendet sein werden, wen wir nicht bald Antworten finden. Das was unser Leben ausmacht, gibt es so nicht mehr. Kunst und Kultur, Gastronomie, Sport, Urlaub, Freizeit…alles was dazu beigetragen hat, unseren Körper seelisch und moralisch zu stärken, fehlt einfach. Sich unbeschwert mit Freunden treffen, voneinander zehren, sich gegenseitig stark machen, dummes Zeug anstellen, einfach nur mal so geht nicht, wir brauchen für alles ein Hygienekonzept. Unser soziales System zerbricht, die Entwicklung der Kinder wird blockiert, viele Existenzen gehen kaputt, noch viel mehr Berufe und Branchen wird es bald nicht mehr geben, unser Lebensablauf, wie er noch vor einem Jahr war, gibt es nicht mehr und keiner kann uns die dazugehörigen Fragen beantworten. Wir stehen daneben, müssen zusehen und uns arrangieren. Welches Ausmaß das Ganze haben wird, können wir noch gar nicht absehen, aber es wird nichts mehr so, wie es mal war.

Wenn ich so darüber nachdenke, stelle ich mir wieder viele Fragen…finde ich mich mit dieser Situation ab, kann ich eventuell mit Einschränkungen leben, wie schütze ich mich und meine Familie vor dem Ganzen, was ist mir wichtig, wie überlebe ich finanziell, was kann ich für andere tun… Zum heutigen Zeitpunkt kann ich noch keine dieser Fragen eindeutig beantworten, ich weiß nur eins, jeder von uns muss von nun an immer mehr selbst Verantwortung für sein leben übernehmen und die dafür notwendigen Entscheidungen selbst treffen.

Veränderung

Das Leben ist Veränderung heißt ein alter Spruch, aber eine kleiner Ausgabe dieser These hätte auch gereicht, um uns wachzurütteln.

Wie geht es mir nun persönlich am Ende dieses Arschlochjahres, was ich am liebsten komplett verschlafen hätte?

Naja, ich habe ich nach meinem persönlichen Tief im Juni einfach total treiben lassen. Habe versucht, jeden Tag etwas sehr Schönes zu erleben, um nicht in Depressionen zu verfallen. Das habe ich sehr gut gemeistert und habe mir einfach Zeit gelassen, zu mir zu finden. Das hat bis Mitte Oktober gedauert. Seitdem bin ich wieder in meiner Mitte und von da an war ich bereit, dem Leben wieder neue Fragen zu stellen. Einige Antworten habe ich auch schon erhalten,  ich bin geschäftlich wieder gut aufgestellt, kann jetzt endlich total unabhängig von jeder Krise arbeiten und nichts und niemand hält mich mehr auf.

Seele und Ausblick

Seelisch baumelt es allerdings gerade so vor sich hin, wie schon im Text beschrieben, da mir einfach die menschlichen Kontakte fehlen. Ein gute Bekannte hat letztens zu mir gesagt, unsere guten Jahre werden uns gestohlen… das stimmt ,wobei ich mir sicher bin, die ganz guten Jahre komme erst noch. Und wenn dann der ganze Spuk vorbei ist, treffen wir uns alle am Strand an einem großen Lagerfeuer, trinken, essen, tanzen, lieben uns und holen alles nach, was wir versäumen mussten. Vielleicht wird das dann sogar unsere neue Lebensform, wer weiß das schon. Nachdem wir in 2020 erfahren haben, wie schnell sich alles in eine andere Richtung entwickeln kann, sollten wir auf alle Eventualitäten vorbereitet sein.

Neuanfang

In diesem Sinne stelle ich die letzte Frage, müssen wir uns das alles gefallen lassen?

NEIN!!!! wir sollten das Beste daraus machen, jeder nach seine Möglichkeiten. Das sollte unser aller Lebensmotto sein, damit unsere Seele gesund bleibt und somit unser Körper auch. Lasst euch nicht unterkriegen und wer Redebedarf hat, ich bin für euch da. Auf ein freies, neueres und schönes 2021.

Eure Ute

 

Wir sehen uns in der neuen Welt….

By 60 ist das neue 40, Beauty & Style, Frau und Geld, Gedanken, Gesundheit, Netzwerken No Comments

Ich habe mich in der letzten Zeit ziemlich zurück gehalten und versucht, mit etwas Optimismus die doofe Zeit, die gerade für uns alle herrscht, für euch und für mich etwas leichter zu machen. Das ist mir mehr oder weniger gut gelungen, denn auch ich musste feststellen, dass dieses andere Leben an mir nicht spurlos vorbei gegangen ist. Der Satz: „Man ist nicht nur verantwortlich für das was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut“ hat mich mal wieder zum Nachdenken und Reagieren gebracht.

Da ich eine öffentliche Person bin, die sich nicht zu schade ist, ihre Gedanken mit Vielen zu teilen, um Anderen Mut zu machen, ist es natürlich nicht immer leicht, es Allen Recht zu machen. Trotzdem habe ich stets sehr viel Zuspruch und Dankbarkeit erfahren, dafür bin ich wiederum sehr dankbar, weil es genau das ist, was ich mit meiner Schreiberei bezwecke.

Nun aber zum eigentlichen Thema….auch mich hat es voll erwischt mit dieser katastrophalen Situation wegen C. Gerade, als meine Berufung den Stand der Anerkennung und des stetigen Wachstums erreicht hatte und viele Dinge sich positiv fügten, für die ich 3 Jahre Aufbau benötigt habe, brach alles über Nacht zusammen. Messen, Vorträge, BeautyParties usw., wo ich mich präsentieren durfte, sind weggefallen. Ich habe es Anfang März alles noch ganz sportlich genommen, da ich ja immer positiv denke. Dann ging allerdings dieser furchtbare Lockdown in jeder Hinsicht los, viele meiner Freunde und Bekannten sind betroffen, eine Hiobsbotschaft nach der anderen hat uns erreicht und bis wir alle begriffen hatten, worum es hier eigentlich geht, war es tatsächlich schon zu spät. Falls ihr es noch nicht bemerkt haben solltet, es verändert sich gerade unser gewohntes Leben und unsere schöne Welt, nicht wegen der Kontaktsperre oder der Zerstörung der Wirtschaft im Großen wie im Kleinen, nein, es geht um viel mehr. Freiheit, Unabhängigkeit, Selbstbestimmungsrecht, Kultur, Werte, Demokratie….all das wird es nicht mehr geben, wenn wir jetzt nicht selbst etwas unternehmen.

Ich werde mich nicht zu irgendwelchen Dingen hinreißen lassen oder mich vor einen Karren spannen lassen, aber ich schaue genau hin und treffe meine Entscheidungen. In der heutigen Zeit wird man nämlich schon für Geringfügigkeiten angegriffen, die eigentlich für das Wohl und die Freude der Menschen gedacht waren, aber nicht gewollt sind. Ich bin mir sicher, dass unser Leben, wie wir es kennen, in sehr absehbarer Zeit nicht mehr dasselbe sein wird. Wir befinden uns mitten in einer Phase, die gleichzusetzen ist mit der Zeit, als alle noch dachten, die Erde ist eine Scheibe. Wir wissen heute, dass es nicht so ist, aber was musste alles passieren, damit es widerlegt wurde? Lasst euch nicht täuschen, es steckt viel mehr hinter alldem, was wir jetzt erleben. Ich gehe schon jetzt den Weg in die neue Welt und lasse mich von niemandem aufhalten. Das bedarf natürlich viel Umdenken und Umorganisieren, aber es wird sich lohnen, davon bin ich überzeugt. Freiheit und Unabhängigkeit sind für mich die größten Errungenschaften, die ich weiter leben möchte. Deshalb muss ich mich auch von eingetretenen Pfaden verabschieden. Das fällt  mir sicher nicht leicht, aber es ist notwendig. Und ich bin dafür bekannt, immer dann neue Wege zu finden, wenn der alte nicht mehr begehbar ist.

Passt auf euch und eure Wahrnehmungen und Gedanken auf. Lasst euch nicht blenden. Wer Fragen zu diesem Thema hat, kann sich gern bei mir melden, ich nehme mir für jeden Zeit.

Und plötzlich fließen Freudentränen

By 60 ist das neue 40, Beauty & Style, Frau und Geld, Gedanken, Gesundheit, Netzwerken No Comments

Wie viele Menschen kennst du, die ihre Berufung im Leben gefunden haben?

Das ist eine wirklich spannende Frage, über die ich heute schreiben möchte. Auslöser für diese Gedankengänge war eine völlig überraschende WhatsApp-Nachricht, die ich am Freitag von meinem Sohn erhalten habe. Darin ging es genau um dieses Thema und er schrieb mir, dass er nur einen Menschen kennt, der seine Berufung gefunden hat, nämlich mich. Nachdem ich dann durch die Tränenvorhänge wieder einigermaßen klar sehen und denken konnte, ist plötzlich mein ganzes Leben vor meinem geistigen Auge vorbeigezogen und ich erkannte schnell, dass das gerade die wichtigste Erkenntnis meines Lebens war und ich bekam zu den Tränen noch Gänsehaut dazu. Mir wurde warm ums Herz und ich wusste in diesem Moment, dass ich noch nie so nah dran war an der Perfektion, wie ich mir mein Leben vorstelle.

Aber alles der Reihe nach…. Wer meine Blog aufmerksam liest, erkennt, dass ich mich noch nie im Leben mit der Normalität zufrieden gegeben habe. Ich wollte immer mehr, war davon überzeugt, dass jeder nur dann vollkommen glücklich, erfolgreich und zufrieden ist, wenn er das tut, was er liebt, denn dann muss man keine Sekunde mehr arbeiten. Mein Ausbruch aus dem Hamsterrrad fand schon ziemlich zeitig statt und damals begann meine Suche nach der Berufung in meinem Leben.

Ich will heute gar nicht auf meine beruflichen Stationen eingehen, nur stelle ich rückblickend fest, dass ich auf meinem Weg bis heute sehr viele Entscheidungen treffen musste. Diese waren auch oftmals falsch, so dass ich sie manchmal sogar zurücknehmen oder mit den Konsequenzen leben musste. Da ich mich erst in den letzten Jahren so richtig als Persönlichkeit entwickelt habe, hatte ich damals oft nicht die Stärke, meine Entscheidungen zu verteidigen und bzw. zurückzunehmen, so dass ich sie wegen meinem Umfeld oftmals auch ausgesessen habe, mit allen Problemen, die sich aus dieser Schwäche ergeben haben. Ich habe alle damit verbundenen Konsequenzen ertragen, viele Menschen verletzt und enttäuscht, einige Beziehungen sind daran zerbrochen, Freunde haben sich von mir abgewendet und ich habe sehr viel darunter gelitten, viele Tränen geweint und bin am Selbstzweifel nach den ständigen Misserfolgen fast zerbrochen. Alle diese Kämpfe habe ich natürlich allein mit mir und meiner Einsamkeit ausgetragen, nur weil ich nach außen nicht zugeben wollte, dass wiedermal eine meiner Entscheidungen falsch waren.

Und zu guter Letzt stand stets das Unverständnis meiner Familie, insbesondere meines Sohnes im Raum, der das alles nie so richtig nachvollziehen konnte, warum ich was so tue, wie ich es eben getan habe. Meistens haben nämlich meine Entscheidungen auch vor allem für ihn negative Konsequenzen gehabt, Scheidung, Trennungen, Umzüge, neue Partner, finanzielle Engpässe und auch fehlende Geborgenheit, da ich oft nicht für ihn da sein konnte.

Später kam dann noch ein tiefes Zerwürfnis zwischen ihm und mir hinzu, aus Gründen, die ich in dem Moment nicht verstanden habe, aber heute weiß ich, mein Sohn hatte einfach nur Angst um mich, wollte mich vor weiteren Fehlern warnen, da er stets nur darauf bedacht ist, dass es mir gut ging.

All das waren die Preise, die ich für meinen Erfolg gezahlt habe in meinem Leben, trotzdem habe ich unbewußt nie aufgegeben und immer daran geglaubt, dass auch ich es schaffen werde, meine Berufung zu finden und damit mich, meine Familie und alle Menschen in meinem Leben glücklich machen zu können.

Jetzt, nach dem langen Kampf von ca. 25 Jahren, bekomme ich soviel Zuspruch, Anerkennung, so viel Liebe und Lob und das vor allem von meinem Sohn, dass ich total stolz und berührt bin. Der Kampf hat sich gelohnt, mit allen Höhen und Tiefen, auch wenn ich es manchmal selbst nicht mehr geglaubt habe. Ich bin gewappnet für die Zukunft und allen Schwierigkeiten, die sich mir in den Weg stellen werden.

Ich bin von der Kuhweide ausgebrochen und habe mich als junges Nashorn durch den Dschungel gekämpft. Und glaubt mir, es waren mehr als fünf Kumpane von Murphys Kommitee, die mich von meinem Weg abbringen wollten. Aber ich habe sie alle besiegt….

Jeder, der sich gerade jetzt auch wieder Gedanken macht und mit sich selbst befasst, den Sinn des Lebens sucht oder eine ihm entsprechende Berufung finden möchte, dem kann ich nur raten, versuche viel, glaube an dich, triff viele Entscheidungen und ändere sie auch wieder, mache ganz viele Fehler, höre immer auf dein Bauchgefühl und probiere dich aus. Es ist egal, was andere von dir denken, denn am Ende werden die, die dich wirklich lieben, immer zu dir stehen und deinen Erfolg mit dir feiern.

In Dankbarkeit, Stolz und ganz viel Liebe für meinen wunderbaren Sohn.

Geburtstag….

By 60 ist das neue 40, Beauty & Style, Essen und Trinken, Frau und Geld, Friseur, Gedanken, Gesundheit, Netzwerken, Sex No Comments

so…nun ist es wieder passiert🙈 ich bin schon wieder ein Jahr älter seit heute😎 Und weiter? Nichts…..alles ist so wie immer. Es geht mir hervorragend, ich bin gesund und fit und lebe mein Leben. Doch etwas hat sich verändert, seit einiger Zeit lebe ich bewusster. Ich kann ganz genau erkennen, was tut mir gut, was will ich nicht mehr, worauf habe ich Lust, was ist mir egal, mit wem verbringe ich meine kostbare Lebenszeit und mit wem eben nicht, was macht mich glücklich, was würde mich nur enttäuschen…diese Entspanntheit prägt mein Leben und führt mich täglich zu den Menschen, die mir einfach gut tun, in jeder Hinsicht. Wir leben, lieben und lachen zusammen und machen uns damit gegenseitig glücklich. Ich bin zwar immer von allem zu viel…ich verliebe mich zu schnell, vertraue zu oft zu schnell, bin immer zu laut, will alles immer sofort, bin alleine manchmal traurig, will jedem immer helfen. Ich bin speziell, aber diejenigen, die damit umgehen können, fühlen sich wohl mit mir und ich mich mit ihnen. Und das wird sich auch in den nächsten Jahren nicht ändern und es werden noch ganz viele Jahre dazu kommen. Mein Leben will gelebt werden mit allen Verrücktheiten und dabei ist mir egal, was andere von mir denken. Danke an alle, die sich angesprochen fühlen, danke, dass es euch gibt und ihr ein Teil meines Lebens seid, egal wie lange und wie intensiv.🙏🍀🤗🌞🤘💃❤😎🥂🥳

Träumst du schon oder lebst du noch nach Vorschrift?

By 60 ist das neue 40, Beauty & Style, Frau und Geld, Gedanken, Netzwerken, Reisen, Shopping-Tipps, Städte No Comments

Ich lebe gerade meinen Traum und bin mir zu 1000% sicher, dass ich niemals mehr in Armut leben werde.

Merkst du etwas? Die beiden Wörter TRAUM und ARMUT haben dieselben Buchstaben, aber einen total unterschiedlichen Sinn, je nachdem, wie man die Buchstaben anordnet. Welche Anordnung der Buchstaben strebst du in deinem Leben an?

Ich spreche heute vor allem die Menschen an, die sich in ihrem derzeitigen Leben nicht so richtig wohl fühlen, aber vielleicht noch nicht so ganz zuordnen können, warum das so ist. Viele von uns leben in einer Beziehung, gehen ihrer Arbeit nach, haben eine glückliche Familie, haben viele Freunde und trotzdem spüren sie immer mal wieder eine gewisse Unzufriedenheit mit dem allgemeinen Sein. Woran liegt das? Das ist ganz einfach. Ich musste das auch erst im Laufe meines Lebens wieder lernen. Wir alle haben verlernt, wie ein Kind zu träumen. Träume sind der Motor unseres TUNs. Als Kind wurde sich alles herbei geträumt, ich wollte zwar nie eine Prinzessin sein, aber zum Fasching konnte ich mich verkleiden, wie ich wollte. Oder nehmen wir mal den Wunschzettel zu Weihnachten, der war voll bis zum Anschlag und wir haben uns nicht gescheut, immer mehr darauf zu schreiben. Als der Weihnachtsmann dann endlich da war, habe ich mich darüber gefreut, was er gebracht hat, auch wenn es bei weitem nicht alles vom Wunschzettel war. Egal, es hat jedenfalls funktioniert mit dem Wunschdenken und träumen und ich war glücklich.

Warum schreibe ich das so. Ich möchte euch wieder anregen zu träumen. Wenn ihr wüsstet, dass das auch heute noch funktioniert, würdet ihr es wieder tun? Ich kann euch sagen, tut es, es lohnt sich. Und vor allem träumt groß, ausschweifend und angeberisch. Das Universum hört das und wird euch eure Wünsche erfüllen, früher oder später. Es kommt nur darauf an, dass wir unsere Gedanken und unser TUN darauf ausrichten.

Was will ich damit sagen. Ich habe in den letzte Wochen und Monaten so viel Traumerfüllung erlebt und möchte das ganz vielen von Euch weiter geben. Allein kommt man oft nicht auf diesen Weg zurück, der uns in dieses Leben führt, was wir im Geheimen führen wollen. Das heißt jetzt nicht, dass ihr euer Leben komplett umkrempeln sollt. Es geht darum, dass jeder genau dass bekommen kann, was er sich vorstellt. Und das Gute daran ist, ich kenne den Weg dorthin und ich kann dir dabei zur Seite stehen, wenn du ihn gehen willst. Wollen solltest du natürlich selbst, das kann ich leider nicht für dich regeln, aber ansonsten gebe ich dir alles an Wissen und Unterstützung weiter, was du zum Losgehen und Ankommen brauchst.

Es gibt viele Ziele, die wir erreichen wollen, die gesicherte Rente, vielleicht eine Weltreise machen, die Unterstützung der Familie, Kinder, Enkel, das unbeschwerte Leben mit allen Annehmlichkeiten, die Jeder für sich selbst finden kann…. und noch ganz viel mehr. Diese Aufzählung ist nur ein kleiner Denkansatz, was man sich so alles vorstellen kann, aber es hilft vielleicht bei der Entscheidung, dich bei mir zu melden. Vielleicht erkennst du dich hier wieder, bist aber noch völlig im Unklaren, wie das gehen kann. Lass uns ganz ohne Zwang einmal reden, es gibt für alles eine Lösung, vor allem dann, wenn man es gemeinsam angeht. Ich freue mich auf deinen Anruf, Email oder Kommentar und den nächsten Kaffee trinken wir gemeinsam. Eure Ute

Älter werden gesund und munter

By 60 ist das neue 40, Beauty & Style, Frau und Geld, Friseur, Gedanken, Gesundheit, Netzwerken No Comments

Älter werden gesund und munter

Meine Mama hatte in diesen Tagen ihren 90.Geburtstag bei bester körperlicher und geistiger Gesundheit. Es wurde eine große Party gefeiert mit Gästen aus Nah und Fern, Familie, Freunden, ehemaligen Arbeitskollegen und Vielen mehr, die meiner Mama ihre Wertschätzung an diesem besonderen Tag entgegengebracht haben. Sie war natürlich die Älteste unter allen Feiernden und dabei ist mir etwas aufgefallen. Personen, wie z.B. der DJ, der Fotograf, der Chor oder die Angestellten im Hotel, die sie vorher noch nie gesehen hatten, waren überrascht über ihre Erscheinung mit 90 Jahren.

Einige der eingeladenen Gäste konnten gar nicht erst an der Feier teilnehmen, da sie bereits so krank sind, dass sie die Reise und die Zeit insgesamt gar nicht auf sich nehmen konnten, was sehr traurig war, denn es waren meist ganz liebe Menschen, die in der Vergangenheit sehr wichtig für meine Mama waren und immer noch sind. Andere Gäste, die anwesend waren, sind schon gegen 22 Uhr nach Hause gegangen, da es für sie irgendwann zu viel wurde. Das kann ich alles verstehen, da ich mit meinen 61 Jahren auch nicht mehr so oft die Nacht zum Tag machen kann. Ich will nur damit sagen, meine Mama hat mit uns jungen Hühnern (Freunde und Familie im Alter zwischen 30 und 38, 40 und 55 und ich 61) bis 0.30 Uhr durchgehalten, getanzt, geredet, gelacht und sich am Leben mit uns erfreut und hat dann noch bis 1.30 Uhr im Bett gesessen und auf mich gewartet.

Sie ist in den ersten Kriegsjahren geboren und hat den 2.Weltkrieg erlebt, hatte keine leichte Kindheit und hat ihr Leben lang gearbeitet. Dabei hat sie immer den Ausgleich im Sport gesucht, keinen Leistungssport, sondern regelmäßige Bewegung an der Luft oder bei Betriebssportereignissen. Nach dem Berufsleben fand sie Erfüllung in der Betreuung ihres Enkels (mein Sohn) und mit Reisen durch die Welt, aber auch immer wieder die körperliche Betätigung in ihrem Gartengrundstück. Nach dem Tod meines Vaters vor 7 Jahren hat sie dann nur noch das gemacht, was ihr Spaß machte und hat auf mich gehört in Sachen gesunde Ernährung, gute Kosmetik und einfach nur Glücklichsein. Dem Wunsch meines Papas, nach seinem Tod auf die Mama aufzupassen, komme ich voll umfänglich nach und das macht uns beide glücklich.

Wie schaffe ich es nun, gesund und munter älter zu werden

Es kommt also immer darauf an, seinen Körper gut zu behandeln, damit er die erforderliche Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter ohne Störungen erhalten kann. Dazu gehört es, den alltäglichen negativen Einflüssen, wie Umwelt, Stress und Hektik, ungesunde Lebensweise, Vergiftung durch unnötige Medikamente und Vielem mehr Paroli zu bieten. Das geht z.b. durch Zuführung von Nahrungsergänzung in reinster, veganer, natürlichster und hochkonzentrierter Form. Ich beschäftige mich seit Jahren damit, was im Körper ab dem 25. Lebensjahr vor sich geht in Sachen Alterungsprozess und habe nach langem Suchen die richtigen Produkte gefunden, um gesund, schön, jung in den Zellen und vor allem kraftvoll in Würde altern zu können. Diese Produkte habe ich meiner Mama natürlich auch gegeben und sie nimmt sie regelmäßig ein bzw. cremt sich damit ein und hat es somit geschafft, so gesund und fit, so putz munter, geistig fit und für ihr Alter noch so toll auszusehen. Und das alles aus einer Hand. 

Was kann ich erreichen, trotzdem ich älter werde

Stell dir vor, du hättest wieder volleres Haar…

Stell dir vor, dein Hautbild im Gesicht verjüngt sich kurz- und langfristig um mehr als 10 Jahre…

Stell dir vor, du hast keine unreine Haut mehr und Altersflecken im Gesicht und auf der Hand verringern sich…

Stell dir vor, dein Busen würde um eine Körbchengröße praller und straffer ohne OP…

Stell dir vor, deine Lippen sind voller, ohne OP….

Stell dir vor, du hättest längere Wimpern…

Stell dir vor, du hättest keine Cellulite mehr…

Stell dir vor, du könntest deinen Bauch-, Oberschenkel- oder Armumfang einfach durch Cremen verringern…

Stell dir vor, du könntest schlaffe Haut am Körper und Hals einfach wieder straffen…

Stell dir vor, du hättest nach 4 Wochen dein Wunschgewicht ohne Hungern und JoJoeffekt….

Stell dir vor, du könntest deinen Darm entgiften und damit eine gesunde Grundlage für die Funktionen in deinem Körper schaffen…

Stell dir vor, deine Zellen stellen sich auf ewig jung ein und machen deinen Körper gesund….

Stell dir vor, du könntest mit 2×4 Tropfen täglich die meisten Medikamente weg lassen….

Stell dir vor, du wärst entspannt und schmerzfrei…

Stell dir vor, du wärst nicht mehr so oft erkältet, da dein Immunsystem gestärkt ist…

Stell dir vor, du könntest mit all dem Geld verdienen….

…würdest du mit mir reden, wie du das auch haben könntest und das alles aus einer Hand….

Was ist das Besondere

Die Produkte sind alle aus deutscher Herstellung und wurden von einem deutschen Arzt erforscht, dazu vegan, ohne Parabene, ohne Paraffine, ohne Tierversuche, mit natürliche Zutaten.

Ich habe meine Berufung gefunden und bin mir sicher, alles richtig gemacht zu haben, wenn ich die Ergebnisse bei mir und meiner Mama sehe und wenn ich all die glücklichen Danksagungen von Frauen und auch Männern bekomme, ihnen ein gutes Stück Lebensqualität zurück gegeben zu haben, in welchem Bereich auch immer.

Sprich mich einfach an, du kannst bei mir alles vorher testen, bevor du etwas selbst ausprobierst. Ich werde in 2019 weiter meinen Weg gehen und möchte ganz viele von Euch mitnehmen.

 

 

Eine Nachlese zur Hanfparty mit WOW-Effekt am Freitag

By 60 ist das neue 40, Essen und Trinken, Frau und Geld, Gedanken, Gesundheit, Netzwerken 2 Comments

Eine Nachlese zur Hanfparty mit WOW-Effekt am Freitag

Ich bin immer noch total überwältigt vom großen Interesse am Thema Cannabis. Vielen Dank an alle Gäste, die am Freitag meinem kleinen Vortrag im Cafe Medicum Gera im Rahmen der Hanfparty mit WOW-Effekt gelauscht haben und im Anschluss daran das Vertrauen zu unserem Vollspektrum Aktivkomplex gefasst haben.

Da jeder Gast vor Beginn der Veranstaltung 5 Tropfen Cannabisvollextrakt mit Hanföl von mir zum probieren bekommen hat, konnte auch nach einer Stunde schon von kleinen individuellen Einzelergebnissen gesprochen werden. Diese Ergebnisse behalte ich jetzt allerdings für mich, da sie mir auch persönlich genannt wurden und ich sie nicht öffentlich machen möchte. Aber ich bin wieder sehr erfreut über diese Ergebnisse.

 

Wie kommt das oder besser gesagt, was macht Cannabis mit unserem Körper?

Hanf-eine der ältesten Kulturpflanzen- wurde schon sehr früh gegen verschiedene Beschwerden empfohlen. Im frühen 20.Jahrhundert wurde die Hanfpflanze dann fast überall auf der Welt aufgrund der berauschenden Wirkung verboten. Im Jahre 1964 konnte das THC als der Wirkstoff isoliert werden, der für die psychoaktive (berauschende) Wirkung verantwortlich ist. Damit begann die schrittweise Legalisierung der Hanfpflanzen in den letzten Jahren.

Forscher machten die Entdeckung, dass wir in unserem Körper ein eigenes CannabisSystem haben. Dieses System reguliert unsere Gesundheit, so z.B. unser Nervensystem, unsere Stimmung, Erinnerung, Appetit, Schmerzempfinden und unser Immunsystem. Unsere Gesundheit basiert auf einem intakten CannabisSystem mit adäquater Bildung von Cannabinoiden in unserem Organismus. Durch den Verzehr von natürlichen Cannabinoiden aus der Hanfpflanze, die den körpereigenen Cannabinoiden chemisch ähnlich sind, können wir wieder in Balance kommen.

Was ist das Vollspektrum mit Aktivkomplex- was macht den Unterschied?

CannaPur Complete Balance ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit zugelassenen Inhaltsstoffen. So ist der Gehalt an Delta-9-THC unter 0,2% und die Cannabinoide liegen in den Konzentrationen wie in der Pflanze Cannabis sativa L. selbst.

CannapurComplete ist ein CannabisVollextrakt, der aus den Blüten, Stengeln und Blättern gewonnen wird, mit dem vollen Spektrum an natürlichen  Cannabinioden. Darunter sind ätherische Öle, Aminosäuren, Flavonoide, Vitamine, Omega -3 und mehr als 100 Cannabinoide, wie CBC, CBD oder CBG. Das ist auch genau der Unterschied zu handelsüblichen Hanfölprodukten. Diese werden nur aus der Blüte der Cannabispflanze gewonnen und enthalten ausschließlich CBD-Öl. Hier hört man öfter die Frage, welche Konzentration hat das Hanföl. Und das ist genau der Punkt, wir können in diesem Bereich nicht Äpfel mit Birnen vergleichen. CannaPur Complete hat nichts mit dem handelsüblichen CBD-Öl zu tun, weil es ganz andere Inhaltsstoffe hat, wie oben beschrieben. Den Unterschied macht einfach nur die Erfahrung. Auch ich habe schon vorher Hanföl ausprobiert, mit angeblich hochprozentigem Anteil an CBD, aber es hat mir nichts gebracht. Jeder soll das für sich entscheiden, aber nichts geht übers Probieren.

Diese Informationen habe ich aus dem Flyer von Juchheim entnommen.

Auf Grund des großen Interesses werde ich die Hanfparty monatlich einmal veranstalten. Infos dazu folgen.

Eure Ute

 

 

Heute hatte ich mein erstes Mal….

By 60 ist das neue 40, Beauty & Style, Frau und Geld, Gesundheit, Netzwerken No Comments

Heute hatte ich mein erstes Mal …..

…und ich habe mich genauso fallen lassen können, wie der Wasserfall auf dem Bild.

Ja, ich war zu ersten Mal bei einer Hypnosesitzung und bin unendlich dankbar dafür, dass ich das erleben durfte.

Warum mache ich so etwas? Das ist eine längere Geschichte, die ich hier gar nicht erzählen will. Nur soviel, es hat sich in meinem aufregenden Leben eine ganze Menge ereignet, was mich auf der eine Seite geprägt hat und auf der anderen Seite unterschwellig begleitet hat, ohne dass ich mir dessen bewusst war. Durch verschiedene Ereignisse in den vergangenen Wochen und Monaten habe ich bemerkt, dass es Zeit wird, meinem Ich einmal auf den Grund zu gehen und ab sofort mit meinem Unterbewusstsein zusammen zu arbeiten.

Das kann man natürlich nicht allein

und so habe ich mir eine Fachfrau dafür gesucht, die ich wiederum durch gemeinsame Bekannte kennen gelernt habe und die mir sehr empfohlen wurde. Es bedarf nämlich für so eine Aktion einer ganzen Menge an Vertrauen und das habe ich bei ihr sofort gespürt. Also gut, der Kontakt war hergestellt, der Termin gemacht und von da an begann das Unbehagen, was ich denn jetzt wieder so vorhatte und geht das auch alles gut. Ich hatte vorher schon so viel von Hypnose gehört, wusste aber nicht wirklich, was mich da erwartet. Das alles kennt meine Hypnotiseurin und hat mir die ganze Ungewissheit mit einem Hypnosebrief genommen, den sie mir 14 Tage vor meinem Termin geschickt hatte und den ich an diesem Abend und am Abend vor meinem Termin bei ihr lesen sollte.

Gesagt getan und schon fühlte ich mich besser

Der Termin kam näher und ich freute mich sehr darauf, obwohl ich auch aufgeregt war. Wie von Geisterhand veränderte sich in den letzten Tagen vor meinem Termin so einiges in meinem direkten Umfeld. Ich habe viele Dinge bewusster wahrgenommen, habe Erleichterungen bei einigen Dingen verspürt und bin entspannter geworden. Ich wurde in meinem Hypnosebrief darauf aufmerksam gemacht, dass so etwas passieren kann, war mir aber dessen nicht so ganz bewusst. Der eigentliche Termin war dann so intensiv, dass ich nach ca. 2,5 h komplett erschöpft und ausgehungert etwas gegessen habe und mich dann ganz schnell nach Hause begeben habe, zu versuchen, dieses Gefühl des Fallen lassen und der totalen Entspannung noch einmal herzaubern zu wollen. Das ging natürlich nicht, aber ich fühle mich trotzdem wie neu geboren.

Was ist passiert?

Der Termin läuft ganz entspannt ab. Im Vorgespräch haben wir über alles so geredet, was uns bewegt, übrigens die Therapeutin hat genauso von sich erzählt, wie ich über mich. Schnell war die Zeit vergangen und ich verlor komplett meine Aufgeregtheit und entspannte mich schon während des Gespräches. Die wundervolle Zeit der Hypnose habe ich dann so empfunden, als wenn ich schwerelos in meine Seele abtauche, ohne etwas dafür zu tun. Ich hörte einfach nur zu, was die Therapeutin erzählt und bemerkte eine Befreiung in mir. Dieses Gefühl kann man natürlich nicht beschreiben und jeder hat auch verschiedene Dinge, bei der eine Hypnose ansetzen kann. Allerdings kann ich diese Art des Zugangs zum eigenen Unterbewusstsein nur empfehlen. Dadurch können eventuell vorhandene Blockaden gelöst werden oder bestimmte körperliche Unbefindlichkeiten wieder in Balance gebracht werden.

Ich bin einfach nur dankbar

Liebe Kristin, danke, dass du so ein toller Mensch bist und deine Leidenschaft lebst. Damit hilfst du vielen Menschen, ein glücklicheres Leben zu führen, egal in welchem Bereich. Allerdings muss man das auch zulassen, sonst funktioniert das nicht, aber du hast die besondere Gabe, dass sich Menschen an dich wenden, um deine Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ich kann das Institut Sorgenfrei uneingeschränkt empfehlen.