Category

Sex

Let`s talk about Sex, Baby….

By | 60 ist das neue 40, Beauty & Style, Friseur, Gedanken, Gesundheit, Sex | No Comments

Die Wirkung von Cannabis auf die Sexualität und andere bekannte positiven Nebenwirkungen von gutem Sex.

Ich hatte ja bereits angekündigt, zum Thema Sex allgemein zu schreiben, aber da ich mich ja nun seit einem Jahr mit dem Thema Cannabis und seine positive Wirkung auf unseren Körper beschäftige, bin ich auch dazu fündig geworden.

Wir kennen alle bereits die positiven Auswirkungen von Sex auf unserem Körper, wenn er am liebsten spontan, heftig, liebevoll, leidenschaftlich und oft stattfindet. Unser Wohlbefinden wird durch Sex massiv gesteigert.

  • Kopfschmerzen sollten uns nicht davon abhalten, Sex zu haben, denn dadurch werden die Adern im Gehirn entspannt und der Schmerz lässt nach
  • häufiger, guter Sex ist ein natürliches Antihistaminikum, das hilft gegen Asthma und Frühblüherallergien und macht die Nase frei
  • Sex ist außerdem eine spektakuläre Beautybehandlung, Frauen strahlen danach ganz besonders, die Haare glänzen, die Haut wird an allen Stellen sehr gut durchblutet und das sollte doch der beste Grund für Sex sein
  • Sex wird auch als produktivste Sportart bezeichnet, denn er stärkt die männliche und weibliche Muskulatur. Es ist auf jeden Fall aufregender, als im Pool zu schwimmen oder ins Studio zu gehen
  • Sex auf die etwas heftigere Art lässt den Schweiß aus den Poren treten und reinigt damit die Haut von Unreinheiten
  • Sex verbrennt einfach einige Kalorien, die man sonst nicht los werden würde
  • durch Sex werden Endorphine in den Blutkreislauf ausgeschüttet, damit entsteht Euphorie, welche gut gegen Depressionen ist
  • Sex dient als Beruhigungs – und Muskelentspannungsmittel und tut der Seele gut
  • sexuell aktive Körper produzieren mehr Pheromone, das zieht die richtigen Menschen an und Mann / Frau riecht gut
  • ausgiebiges Küssen tötet Bakterien im Mund und erspart den Weg zum Zahnarzt

Also lässt sich feststellen, dass wir häufigen Sex präventiv für die Heilung und Gesunderhaltung unseres Körpers einsetzen können.

Und hier kommt nun auch Cannabis ins Spiel. In vielen Studien und Selbstversuchen fand man heraus, dass Cannabinoide besonders bei Frauen in Verbindung mit Sex eine große Rolle spielen können.

  • die Libido kann angeregt und die Orgasmen können heftiger ausfallen
  • durch die Einnahme von Cannabis geht Mann/Frau entspannter mit dem Thema Sex um, kann ohne Hemmungen über seine Bedürfnisse reden und fällt auch leichter in den erregten Zustand.
  • das sexuelle Verlangen kann gesteigert werden und die erogenen Empfindungen auf der Haut und im Körper können viel intensiver wahr genommen werden.
  • die Freude am Sex nimmt zu und das Verlangen danach auch, egal in welchem Alter, das kann ich nur bestätigen ( Thema Selbstversuch)

Ursache für die vielen schönen Nebenwirkungen von Sex sind die Wechselwirkungen von Cannabinoiden zwischen dem körpereigenen Cannabinoidsystem und Sexualhormonen, sowie Botenstoffe im Nervensystem, wie das Dopamin. Es kommt dabei zur Aktivierung und verstärkten Freisetzung von Dopamin und dann ist es auch möglich, harten, feuchten, geilen, heftigen und animalischen Sex zu haben, ohne Hemmungen und Reue. Das ist auf jeden Fall sehr belebend und gesundheitsfördernd und bereitet allen Freude. Viel Spaß beim ausprobieren. Eure Ute